Stoffeule als Deko oder als Kissen

Ich wünsche euch vorab erstmal einen schönen Start in die neue Woche. Das Wetter wird langsam schlechter. Das ist gut! Dann ist mehr Zeit zum Nähen 😉

Heute möchte ich euch meine kleine Eule zeigen. Sie steht bei uns auf der Festerbank und schaut mit den großen Kulleraugen, was so los ist den ganzen Tag. Den Entwurf dazu habe ich selbst gezeichnet. Dabei könnt ihr die Größe beliebig wählen. Wichtig ist nur, dass ihr euch eine vertikale Mittellinie zieht, an der ihr die beiden Seiten spiegelt. Würde man das Zeichenpapier also entlang dieser Linie falten, wären beide Seiten identisch oder auch deckungsgleich. Ich habe anschließend die Zeichnung mit dem Kopierer auf verschiedene Größen verändert. So würde sich eine Vergrößerung auf DIN A3 ganz gut als Vorlage für ein Kissen eignen. Bedenkt bitte, dass die Eule nachher kleiner als die Vorlage wird, da ihr sie ja noch stopfen müsst. Für mehr Standfestigkeit eurer Eule könnt ihr den Boden abnähen, wie zum Beispiel bei einem Utensilo oder einer Kulturtasche. Dabei gehen jedoch wieder ein paar Zentimeter Größe verloren.Viel Spaß bei Ausprobieren 🙂 !

Meine Eule hat eine Größe von ca. 14 cm bekommen. Die Augen und der Schnabel sind aus Filz. Gestopft ist sie mit Autopolier-Watte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.