Lecker-Lätzchen für Babys und Kleinkinder *kostenloses E-Book + Schnittmuster*

Hallo ihr Lieben,

nach einer kurzen Lernphase bin ich wieder zurück. Diesmal mit meinem ersten E-Book und Schnittmuster für euch. Für unsere kleine Maus habe ich ein paar Halstücher zum Sabbern genäht. Das schont die Kleidung und geht deutlich schneller zu wechseln als die ganze Oberbekleidung 😉 Das E-Book ist unserer kleinen Lecker-Maus gewidmet, daher auch der Name Lecker-Lätzchen. Ich befürchte, dass „lecker lecker lecker“ das erste Wort sein wird 😀

Leckerlaetzchen1

Das ist das Lecker-Lätzchen. Einfach und schnell zu nähen. Auch Stoffreste können hier super verwendet werden.

Ihr benötigt:

  • Zwei verschiedene Jersey-Stoffe in den Maßen von jeweils 25-30 cm x 150 cm (reicht für insgesamt 6 Lecker-Lätzchen)
  • Pro Lecker-Lätzchen ein Paar Klettverschlüsse in den Maßen 2,5 cm x 2 cm
  • Wahlweise Etiketten, Bordüren, Rüschen, etc.
  • Stift / Marker
  • Schneidroller / Schere
  • Ecken- und Kantenformer

Und so geht’s:

  • Drucke dir das Schnittmuster ohne Seitenanpassung aus. Vergleiche, ob das Kontrollkästchen tatsächlich 5 cm x 5 cm auf deinem Ausdruck entspricht.
  • Lege das Schnittmuster im Stoffbruch deines Stoffes an und übertrage den Schnitt auf den Stoff. Lege das Schnittmuster dabei platzsparend auf den Stoff, damit du über die gesamte Breite des Stoffes 6 Lecker-Lätzchen bekommst. Falls du Musterstoff verwendest, achte darauf, dass das Muster nachher nicht Kopf steht.
  • Schneide deine Lecker-Lätzchen aus.
  • Überlege dir nun, wie du die Stoffe miteinander kombinieren möchtest, z.B. nur ein Stoff, jeweils einen Stoff für die Vorder- und Rückseite oder jeweils vorne und hinten beide Stoffe.
  • Als nächstes legst du deine Lecker-Lätzchen rechts auf rechts. Falls du Verzierungen wie Etiketten, Bordüren oder Rüschen verwenden willst, musst du diese entsprechend zwischen die rechten Seiten nach innen zeigend einlegen (so, dass man diese von außen nicht mehr sehen kann). Dann nähst du mit der Overlock, einem Overlock-Stich oder einem Stretch-Stich einmal um das Lecker-Lätzchen herum. Eine kleine Öffnung von ca. 5 cm sollte dabei als Wendeöffnung offen bleiben.
  • Durch die Wendeöffnung stülpst du alles nach außen. Mit einem Ecken- und Kantenformer kannst du von innen die Nähte schön rausarbeiten.
  • Als nächstes steppst du das Lecker-Lätzchen rundherum knappkantig ab. Damit wird automatisch die Wendeöffnung geschlossen.
  • Nun kommt der letzte Schritt. Schneide das Klettband zurecht. Ich habe die spitzen Ecken des Klettbandes etwas rund geschnitten, damit es nicht piekst, wenn das Lecker-Lätzchen mal nicht mehr hundertprozentig verschlossen ist.
  • Das Klettband kommt jeweils in die rechte Ecke einer Seite. Dabei solltest du einen Abstand zur Ecke von ca. 2,5 cm einhalten. Achte darauf, dass du eine pieksige und eine flauschige Seite des Klettverschlusses vernähst.
  • Alternativ könnten auch Jersey-Druckköpfe oder Kamsnaps zum Verschließen verwendet werden. Für Babys, die doch noch einige Zeit auf dem Rücken liegen, halte ich das für ungünstig, da gerade Kamsnaps geschlossen eine gewisse Dicke haben, die unangenehm im Nacken drücken können. Für ältere Kinder ist das aber sicher kein Problem.

Jetzt sind deine Lecker-Lätzchen fertig!

Wenn du magst, kannst du gerne deine Kreationen als Kommentar hinzufügen. Verweise dazu bitte auf deinen Blog. Ich würde mich freuen, wenn du bei einer Veröffentlichung in deinem Blog auf meine Anleitung verlinkst. Nach einer kurzen Prüfung gebe ich den Beitrag dann frei. Alternativ kannst du mir auch ein Foto schicken und ich lade es dann hoch.

Lecker-Lätzchen E-Book (gratis)

Lecker-Lätzchen Schnittmuster (gratis)

Leckerlaetzchen2

Leckerlaetzchen3