Sofakissen mit Hotelverschluss

Da sich unser altes Sofa leider in seine einzelnen Bestandteile auflöste, mussten wir ein neues kaufen. Beim Sofa aussuchen ging mir schon das Herz auf. Aber wo noch mehr Herzblut drin steckte war die Auswahl des richtigen Stoffes für die Sofakissen passend zum Sofa <3 Durch Zufall hatte ich bei einem Ausverkauf eines Online-Händlers einen tollen Dekostoff gefunden. Dieser sollte aus dem Programm genommen werden, der Lagerbestand war noch recht hoch. Anscheind wollte ihn niemand haben. Ich hab mich auf Anhieb verliebt und meinen Mann konnte ich auch recht schnell überzeugen. Also fix bestellt und nachdem der Postbote geschellt hat, ging es auch schon ans nähen. Die Kissen haben einen Hotelverschluss. Die Öffnung habe ich dabei an eine Seite gelegt, sodass sie immer unten ist. Hatte erst noch überlegt das ganze mit 1-2 KamSnaps zu schließen, aber der Stoff fällt auch so ganz toll.

Wie habe ich die Kissen gemacht?

Pro Kissen habe ich mir einen Stoffstreifen in 52cm x 120cm zugeschnitten. Die Seiten habe ich jeweils versäubert, da Webware schnell aufribbelt. An den beiden kurzen Seiten habe ich jeweils einen 1,5cm breiten Saum umgeschlagen. Dann habe ich den Stoff ausgebreitet mit der rechten Seite nach oben vor mich gelegt. Nun schlägt man die eine kurze Seite 50cm rechts auf rechts ein. Dies ist später der sichtbare Stoff. Danach schlägt man die andere kurze Seite ein, sodass dieses Stoffende oben auf liegt. Dies ist später das Stück, das im Kissen verschwindet. Jetzt müssen nur noch die beiden offenen Seitenkanten mit einem Stepstich (hier 1cm NZ) geschlossen werden.  Kissenhülle wenden, fertig 🙂 Die Kissenhülle hat jetzt ein Fertigmaß von 50cm x 50cm.

selbstgemachte Kissen als Geschenk

Hallo ihr Lieben,

ich habe zur Abwechslung mal wieder ein paar Kissenhüllen genäht. Ich brauchte da noch das ein oder andere Last-Minute-Geschenk für meine Freundin und zwei tolle Hochzeitskissen für meine Schwester. Also habe ich in den späten Abendstunden drei Kissenhüllen gezaubert. Für meine Freundin habe ich ihren Anfangsbuchstaben aufgenäht und Kam Snaps an der Öffnung befestigt. Die Kissen zur Hochzeit haben einen Hotelverschluss.

Kissen2

Kissen1

DIY Weihnachtskissen – Teil 1

Wie eben angekündigt habe ich schon das passende Kissen zum Tischläufer in Angriff genommen.

Ich dachte mir, da ich noch nicht fertig geworden bin, mache ich mal ein DIY Kissen-Post. Als erstes habe ich mir eine Zeichnung im Maßstab 1:2 für dieses 80 x 40 cm Kissen angefertigt. Entsprechend der Muster habe ich mir verschieden große Flächen ausgedacht und diese eingezeichnet. Dann geht’s ans zuschneiden.

pwkissen2

Am besten und genauesten kann man die Rechtecke mit einem Patchwork-Lineal und einem Rollschneider zuschneiden. Zuerst habe ich mir all meine Stoffteile so zusammen gelegt, wie sie später vernäht werden. Dann kann man schon einmal schauen, ob die Stoffe zusammen passen oder ob man noch etwas austauschen möchte.

pwkissen3

Keine Angst, wenn die Teile zusammen gelegt nicht in der Gesamtbreite und -länge übereinstimmen. Aufgrund der Nahtzugabe sind „Spalten“ mit mehreren Teilen natürlich länger als „Spalten“ mit weniger Teilen.

Anhand dieser Zusammenstellung habe ich mich entschieden, die kleinen Elche links unten zwischen den roten Flächen wieder herauszunehmen, da es irgendwie gequetscht und nicht richtig aussieht. Das fertige Ergebnis sieht dann so aus:

pwkissen4

Das war es erst einmal bis hierher. Da ich noch nicht weiß, wie ich die Rückseite der Kissenhülle gestalten möchte, mache ich hier einen Cut. Es geht dann später weiter. Außerdem werde ich euch zeigen, wie der Reißverschluss für das Kissen eingenäht wird. Bis bald 🙂

alles Frosch oder was – Kissenhülle und Tischläufer selbst gemacht

Hallöchen,

es ist soweit. Die Advents- und Weihnachtszeit rückt langsam näher. Die ersten Weihnachtsstoffe sind bereits eingekauft. ABER bevor ich euch die zeige, wollte ich noch schnell meine sommerliche Froschdekoration zeigen, die heute für die erste Weihnachtsdeko weichen muss. (Ja ich bin wirklich früh 😉 )

Ich habe diese tollen Froschstoffe am Anfang des Jahres auf einer Kreativmesse gefunden und mich sofort verliebt. Allerdings wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wirklich, was ich damit anstellen soll. Ich habe dann in der Zeitschrift „Lena’s Patchwork“ Ausgabe 25/2013 ein tolles Patchwork-Kissen gefunden. Passend dazu habe ich mir einen Tischläufer genäht. Und dann Ergebnis findet ihr hier.

Froschkissen1

Für das Kissen habe ich mir weitere grüne und gelbe Stoffe ausgesucht. Der Stoff mit den Margeritten gehört zur Serie der Frösche. Das Rüschenband ist selbst hergestellt. Da dies meine erste Rüsche ist, war ich unsicher bezüglich der Länge des Stoffes. Ich habe dann erstmal die gesamte Stofflänge von 1,40m ausgewählt. Zuerst habe ich die Seiten umgeklappt und glatt gebügelt (wie beim Schrägband). Anschließend habe ich die Oberfadenspannung so locker wie möglich und die Stichlänge so groß wie möglich eingestellt. Jeweils links und rechts von der Mitte des Bandes habe ich eine Naht über die gesamte Länge genäht. Dabei hat sich das Band schon von ganz allein gekräuselt. Die Enden bitte nicht verriegeln. Aber an einer Seite des Bandes die Fäden miteinander verknoten, damit man an den herausstehenden Fadenenden ziehen kann. So könnt ihr die Kräuselung und die Länge der Rüsche selbst bestimmen. Um die Rüsche selbst zu fixieren muss mittig eine Naht mit normaler Spannung und Stichlänge gesetzt werden. Die Nähte links und rechts können jetzt wieder entfernt werden. Anschließend habe ich mittig über die Rüsche eine Zackenlitze genäht und die Rüsche so auf dem Stoff fixiert.

Und hier ist das fertige Kissen. Die Rückseite habe ich eher schlicht gestaltet, da das Augenmerk auf der Vorderseite liegt.

Froschkissen4

Froschkissen2

Passend dazu mein Tischläufer für den Wohnzimmertisch:

Laeufer1

Laeufer2

Linkparty

Eulen-Kissen 2.0

Meine Großeltern haben einen kleinen Eulen-Tick, ganz besonders meine Oma. Oder mein Opa? Beide eben 🙂

Da habe ich zur Überraschung zwei Kissenhüllen genäht. Ein Kissen für jeden, damit es keinen Streit gibt. Dass das eine gute Idee war, habe ich schnell gesehen. Aber zuerst zu den Kissen:

Eulenkissen3

Meine Großeltern haben eine dunkle Ledercouch. Daher musste es ein heller Stoff sein. Der cremefarbene Eulenstoff gefiel mir auf Anhieb. Passend dazu gab es entsprechenden Pünktchenstoff (beide Stoffe gibt es auch in rosa und hellblau). Die Hüllen sind mit Hotelverschluss. Die Rückseiten sind identisch mit den Vorderseiten, also auch zweifarbig. Als Highlight habe ich eine braune Zackenlitze ausgesucht.

Und dann kam die Übergabe der Kissen. So schnell konnte ich gar nicht gucken, da verwand mein Opa schon mit seinem Kissen unterm Arm in sein Arbeitszimmer. Seine Worte waren ähnlich wie „das ist meins“, schwupp, weg. Das Kissen meiner Oma hat aber tatsächlich einen Platz auf der Couch bekommen, wofür es ja eigentlich vorgesehen war 😉

Patchwork-Kissen zum Muttertag

Für meine Mutti habe ich dieses Jahr zum Muttertag eine Kissenhülle kreiert. Das Muster besteht aus drei verschiedenen Stoffen. Teile der Muster wiederholen sich in den anderen Stoffen, sodass es ein harmonisches Bild ergibt. Für die Rückseite habe ich ausschließlich den schlicht geblümten Stoff verwendet, da das Augenmerk auf die Vorderseite gelenkt werden soll. Rundherum habe ich 12 Quadrate vernäht und Herzen des Patchwork-Stoffes ausgeschnitten und auf den Pünktchenstoff abgesetzt. Zum Aufpeppen habe ich mit dem Zickzack-Stich genäht. Um das Kissenzentrum nochmals optisch etwas abzugrenzen, habe ich über die Naht weiße Zackenlitze vernäht. Zum Schluss bekam das Kissen noch eine persönliche Note. Dazu habe ich Buchstaben aus Filz ausgeschnitten und aufgenäht. Alternativ kann man auch den gewünschten Stoff mit Bügelvlies verstärken, bevor man die Buchstaben aufklebt / aufnäht.

pwKissen1

meine erste Kissenhülle – Eulenkissen mit Hotelverschluss

Besonders stolz war ich auf meine allererste Kissenhülle. Wenn man noch nie eine Kissenhülle genäht hat, ist einem vielleicht auch nicht ganz bewusst, wie genau der Stoff geschnitten und vernäht werden muss. So wie mir 🙂

Kissenhüllen mit Hotelverschluss sind eigentlich gar nicht so schwer. Aber nachdem ich den Stoff rundherum versäubert hatte und anschließend abgesteckt hatte, waren die benötigten Maße ganz schön knapp geworden. Ich brauchte anfangs sehr lang für diese Hülle. Musste ständig nachmessen, ob meine 40 x 40 cm Kissenfüllung noch hinein passt. Am Ende ist alles geglückt. Und die erste Hülle habe ich meinem Mann geschenkt 🙂

Eulenkissen1