süße Baby-Mützen „Beanie“

Um das erste Baby-Outfit zu komplettieren, habe ich im Internet bei Mamahoch2 eine Anleitung für eine süße Baby-Mütze gefunden. Diese musste ich einfach sofort nach nähen. Weil ich mich nicht entscheiden konnte, ob ich den süßen rosa Stoff mit den niedlichen Schildkröten oder den rebellischen Totenkopf-Jersey nehmen soll, habe ich einfach zwei Mützen genäht. So können wir jetzt je nach Stimmung der Kleinen eine Mütze auswählen und so auch anderen zeigen, ob unser Minischnuffel gute Laune hat oder „auf Krawall“ gebürstet ist 🙂

Muetze1

Und so sieht das fertige Outfit aus:

Outfit1

Baby Pumphose mit Totenköpfen

Nachdem ich für unsere Maus schon ein typisches rosa Mädchen-Oberteil genäht habe, folgt jetzt ein Anti-Blümchen-Teil. Hiermit kann unsere Kleine unter die Rockers gehen. Aus coolem Totenkopf Jersey habe ich ihr eine weitere Pumphose genäht. Das ganze habe ich mit grünem Bündchenstoff abgesetzt. Sieht total stark an ihr aus. Wie eine kleine Draufgängerin 🙂

Hose1

meine erste Babyhose / Pumphose / Haremshose

Tadaaa, hier ist sie. Die erste selbstgenähte Hose für Minischnuff.

Da dies mein erstes Mini ist, bin ich total verunsichert, wie groß die Lieferung wohl sein wird. Ich dachte mir, sicher ist sicher, versuchst du mal Größe 68. Passt dann vielleicht nicht sofort, Mini wächst aber irgendwann rein. Wenn ich mir die Hose so anschaue, könnte es durchaus auch noch ein Jahr dauern, bis Minischnuff da hinein passt. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Irgendwann wird der Moment der Buxe kommen 😉

Minihose1     Minihose2

Die Hose ist für dicke Pampers-Pöter geeignet. Am Bauch habe ich Bündchenstoff vernäht, damit die Hose nicht am Hintern hinunter rutscht. An den Beinchen habe ich ebenfalls Bündchenstoff verwendet, damit die Hose beim Krabbeln nicht hoch rutscht. Als Stoff habe ich mich zum ersten Mal in meinem Leben für Jersey entschieden. Bisher hatte ich davor immer etwas Bammel. Aber ich muss sagen, für den ersten Versuch, mit Jersey und Bündchen zu arbeiten und mich an Kleidung heran zu trauen, finde ich das Ergebnis wirklich sehr gut gelungen. Spätestens jetzt weiß ich nicht mehr, wieso ich mich da nie zu durchgerungen habe. Also liebe Nähfreunde, traut euch 🙂 So schwer ist es nicht.

An dieser Stelle möchte ich schon mal sagen, dass das nicht der einzige Stoff ist, den wir heute gekauft habe. In unserer Tüte sind noch weitere tolle Sachen gelandet, um noch mehr Hosen, Shirts, Kaputzenhandtücher und andere Babyaccessoires zu nähen. Ihr dürft also gespannt sein.

Bis zum nächsten Mal, euer Stoffschnuffel

 

Das Schnittmuster zu meiner ersten Babyhose ist von Nähfrosch